Start Sport Cappeler Tennisverein mit 44.000 Euro für Vereinsgelände gefördert

Cappeler Tennisverein mit 44.000 Euro für Vereinsgelände gefördert

43

Die Hessische Landesregierung setzt sich für die flächendeckende Förderung des Sports ein. Das betonte Staatssekretär Dr. Stefan Heck bei der Übergabe eines Zuwendungsbescheids des Landes in Höhe von 44.000 Euro an den Cappeler Tennisverein 1979 e.V. (CTV). Die Förderung aus dem Sonder-Investitionsprogramm „Sportland Hessen“ dient der Errichtung eines neuen Tennisplatzes sowie der Modernisierung der bestehenden Sportanlage.

„Die Hessen lieben Sport und ganz besonders auch Tennis. Das gilt insbesondere für die Verantwortlichen des Cappeler Tennisvereins, die sich im 40. Vereinsjahr den Bau eines weiteren Tennisplatzes sowie die grundlegende Aufwertung ihrer Sportanlage vorgenommen haben. Durch die Baumaßnahmen werden die Spielbedingungen verbessert sowie die Attraktivität des Vereins nochmals erhöht. Dass der CTV hierfür einen hohen finanziellen Eigenbetrag einbringt, unterstreicht das hohe Interesse und die große Bedeutung der Maßnahmen für die zahlreichen Ehrenamtlichen des Vereins. Genau für solche tollen Sportgemeinschaften gibt es die Förderprogramme des Landes Hessen“, sagte Staatssekretär Dr. Stefan Heck.

Modernisierungsmaßnahmen auf dem Vereinsgelände

Der CTV errichtet im Sportgelände im Cappeler Feld einen fünften Tennisplatz, auf dem künftig vorrangig das Kinder- und Jugendtraining stattfinden soll. Darüber hinaus stehen mehrere Modernisierungsmaßnahmen auf dem Vereinsgelände bevor, insbesondere die Grundsanierung der vier bestehenden Plätze. Zudem werden Gehwege neu gepflastert, ein Grillplatz und eine Boulebahn errichtet sowie neue Spielgeräte für die Kleinsten aufgestellt. Der Cappeler Tennisverein 1979 e. V. hat insgesamt 320 Mitglieder, darunter 80 Kinder und Jugendliche. Acht Mannschaften sind derzeit zum Spielbetrieb angemeldet. Der Verein richtet jährlich die Offenen Marburger Tennis-Stadtmeisterschaften aus.

„Die flächendeckende Förderung des Sports ist von herausragender Bedeutung für die hessische Landesregierung, die mit Rekordsummen die tägliche ehrenamtliche Arbeit in den Vereinen unterstützt. Alleine für das Jahr 2019 stehen rund 56 Millionen Euro für die Sportförderung zur Verfügung.  Die Landeszuwendung für die bevorstehenden Baumaßnahmen beim CTV sollen auch als Anerkennung und Motivationsschub für die bisher geleistete Arbeit und das vorbildliche Engagement des Vereins sein“, so der Staatssekretär.

Hintergrund

Ein wichtiges Ziel in der hessischen Sportförderung ist, allen Bevölkerungsschichten und Altersgruppen die Chancen und den Anreiz zu aktiver sportlicher Betätigung zu schaffen. Dies setzt ein ausreichendes und vielfältiges Angebot an Sportstätten voraus. Vor diesem Hintergrund gewährt die Hessische Landesregierung Sportvereinen, die Mitglied im Landessportbund Hessen e.V. sind, Zuwendungen aus dem Förderprogramm Sportland Hessen zur Sanierung, Modernisierung und Erweiterung von Sportstätten. Jährlich stehen hierfür fünf Millionen Euro zur Verfügung.