Start International Digitalministerin Sinemus auf Sondierungsreise mit Delegation in Israel (HE)

Digitalministerin Sinemus auf Sondierungsreise mit Delegation in Israel (HE)

44

Digitalministerin Kristina Sinemus ist am Sonntag mit einer knapp 30-köpfigen Delegation in Israel eingetroffen. Sie wird begleitet von Abgeordneten des Hessischen Landtags, sowie Vertreterinnen und Vertretern der Wissenschaft, Wirtschaft und der Medien.

Im Mittelpunkt steht die Zusammenarbeit zwischen Hessen und Israel. Ganz zentral steht der Leitgedanke, wie die Digitalisierung dem Menschen nützt.

Den Auftakt bildete als Teil der Initiative „Woman go digital!“ ein Austausch mit Frauen in Führungspositionen der israelischen Digitalwirtschaft. Am Montag steht ein Gespräch mit Liora Shechter, der CIO der Stadt Tel Aviv, auf dem Programm. Unter dem Oberbegriff Smart Region wird anhand praktischer Anwendungen erörtert, wie die Digitalisierung öffentliche Aufgaben verbessern kann.

Zusammenarbeit zwischen Hessen und Israel wird gestärkt

Prof. Dr. Kristina Sinemus: „Die Zusammenarbeit zwischen Hessen und Israel ist bereits sehr fruchtbar. Von einem weiteren Ausbau profitieren beide Seiten erheblich. Wir können viel von der kreativen Herangehensweise der Israelis lernen, lösungsorientiert, pragmatisch und hochprofessionell.“

Im weiteren Verlauf der Reise werden die Aktivitäten der hessischen Unternehmen Merck und Software AG sowie die Cyber-Week besucht. Es werden Gespräche bei der Universität Tel Aviv, dem Weizmann Institute, dem Peres Center for Peace and Innovation, dem Hessisch-Israelischen Partnership Akzelerator (HIPA) für Cybersicherheit des Fraunhofer-Instituts für Sicherheit in der Informationstechnologie und der Hebrew University of Jerusalem geführt. Digitalministerin Sinemus wird ebenfalls die Gedenk- und Forschungsstätte Yad Vashem besuchen. Die Reise endet am kommenden Freitag.