Start Sachsen Ladies Lunch

Ladies Lunch

62

Gleichstellungsministerin Petra Köpping empfängt 150 sächsische Unternehmerinnen und Gründerinnen zum 3. „Ladies Lunch“

Köpping: „Bessere Vernetzung für sächsische Wirtschaftsfrauen“

(Dresden, 20. Juni) Die Sächsische Staatsministerin für Gleichstellung und Integration, Petra Köpping, empfing heute rund 150 sächsischen Unternehmerinnen und Gründerinnen zum 3. Ladies Lunch in den Deutschen Werkstätten Dresden-Hellerau. Das Thema des diesjährigen Ladies Lunch lautete „Professionelles und strategisches Netzwerken – Eine Investition in Ihren Erfolg“.

Gleichstellungsministerin Petra Köpping: „Seit fünf Jahren bin ich Staatsministerin für Gleichstellung und Integration und durfte in dieser Zeit viele beeindruckende sächsische Unternehmerinnen, Gründerinnen und Wirtschaftsfrauen kennenlernen. Sie haben mir von ihren Erfolgen, aber auch von Risiken und großen Herausforderungen berichtet und immer wieder den Wunsch nach einer besseren Vernetzung untereinander geäußert. Diesem Wunsch bin ich sehr gern nachgekommen. Seit 2017 wird der ‚Ladies Lunch‘ als Auftaktveranstaltung für den Bewerbungsstart um den ‚Sächsischen Gründerinnenpreis‘ durchgeführt. Ich freue mich, dass wir bei bei den Veranstaltungen stetig wachsendes Interesse vermerken können.“

Nach Chemnitz und Naunhof bei Leipzig hat heute in Dresden die dritte Veranstaltung LadiesLunch mit begeisterten Gründerinnen und Unternehmerinnen stattgefunden.

Hinweis: Die Bewerbungsphase um den „Sächsischen Gründerinnenpreis 2020“ startet am 1. Juli. Es werden zwei Preise vergeben. Der erste Platz ist mit 5.000 Euro dotiert, der zweite Platz mit 2.000 Euro. Mehr Informationen unter: www.saechsischer-gruenderinnenpreis.de.