Start Sachsen Schüler helfen Bienen

Schüler helfen Bienen

11

Um Schüler frühzeitig zu umweltbewusstem und nachhaltigem Handeln zu motivieren und die Bienenpopulation mit neuen Völkern zu erweitern, schließen die Sächsische Staatsregierung und der Landesverband Sächsischer Imker ein Bündnis. Unter Anwesenheit des Ministerpräsidenten Michael Kretschmer unterzeichneten heute Kultusminister Christian Piwarz und Dr. Michael Hardt, Vorstandsvorsitzender des Landesverbandes, eine entsprechende Absichtserklärung.

Ministerpräsident Michael Kretschmer: „Die geplante Kooperation zwischen Schulen und Imkern ist eine wunderbare Form des Wissens-Transfers. Sie ist eine gute Möglichkeit und große Chance, staunend zu lernen und ganz praktisch beim Schutz und der Bewahrung unserer Natur mitzumachen. Ein tolles Projekt, vielen Dank allen, die sich dafür engagieren.“

Kultusminister Christian Piwarz: „Mit dem Bündnis wollen wir Imker und Pädagogen zusammenbringen und uns dafür einsetzen, dass junge Menschen die Möglichkeit erhalten, mit und von den Bienen zu lernen.“

Vorstandsvorsitzender Dr. Michael Hardt: „Die Kinder können in der Imker AG Natur direkt begreifen, die Konsistenz von Wachs fühlen, Honig schmecken, Bienenstockluft und Wachs riechen. Der ruhige Umgang mit Bienen reduziert außerdem den Stress.“

Mit der Unterzeichnung der Absichtserklärung vereinbaren Staatsregierung und Imkerverband einen Maßnahmenkatalog. So sollen Schulen dabei unterstützt werden, Bienenstände anzusiedeln und zu unterhalten. Zudem können örtliche Imkervereine im Rahmen von schulischen Ganztagsangeboten mit Schülern Arbeitsgemeinschaften etablieren. Mit der Kooperation sollen Schüler über die Bedeutung der Honigbienen im Ökosystem, deren Schutz und Erhalt aufgeklärt werden. Auch an die Honigerzeugung deren Vermarktung über Fördervereine oder Schülerfirmen ist gedacht. Schulen erhalten auch Unterstützung bei der Anlage und Gestaltung nachhaltiger Lebensräume wie spezifische Biotope für die Bienenweide oder Schulgärten und Insektenhotels.

Bereits 14 sächsische Schulen halten in Zusammenarbeit mit dem Landesverband Sächsischer Imker e. V. (LSVI) Bienen. In Ganztagesangeboten lernen Schüler mit und von den kleinen Insekten. Sie erfahren zum Beispiel mehr über die Bedeutung der Bienen für das Ökosystem und die Aufgaben eines Imkers. Sie lernen Bienenvölker kennen, helfen bei der Honigernte und entwickeln so ein Bewusstsein für die Welt der Bienen, ihren Schutz und Erhalt.

Die Biene hat einen großen Nutzen. Rund 85 Prozent der pflanzlichen Erträge sind von der Bestäubung durch die Honigbiene abhängig. Dazu zählt vor allem der Obst- und Gemüseanbau, aber auch die Ölpflanzen- und Saatguterzeugung sowie der Gartenbau. Aber nicht nur die Landwirtschaft ist auf die Bestäubungsleistung der Bienen angewiesen, sondern auch viele Kultur- und Wildpflanzen. Damit sorgt die Biene einerseits für höhere Erträge sowie qualitativ bessere Früchte und trägt andererseits maßgeblich zur Artenvielfalt im Ökosystem bei. Deshalb sind Bienen ein wichtiges Bindeglied im ökologischen Kreislauf.