Start Sport Tiefensee: „Thüringen freut sich auf die Deutschland-Tour der Radfahrer“

Tiefensee: „Thüringen freut sich auf die Deutschland-Tour der Radfahrer“

62

Finale des Profirennens in Thüringen / Etappenorte: Eisenach, Oberhof, Erfurt / Hervorragende Chance für Landesmarketing

Die viertägige Deutschland-Tour führt in diesem Jahr über 721 Kilometer mitten durch Deutschland. Am 31.8. und 1.9. läuft das vom Tour de France-Veranstalter durchgeführte Profi-Raderennen durch Thüringen und bietet eine hervorragende Chance für bundesweite Thüringen-Werbung. Mit 70 Prozent übernimmt das Land Thüringen den Großteil der Finanzierung der Thüringen-Etappe, die von Eisenach über den Thüringer Wald nach Erfurt führt. Neben den bekannten Profis können sich auch Hobby-Radsportler beteiligen.

„Die internationale Deutschland-Tour der Radfahrer ist eine hervorragende Chance, bei Radsportfans und TV-Zuschauern europaweit für Thüringen zu werben“, sagt Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee heute mit Blick auf die Vorstellung der laufenden Tourplanungen in Frankfurt/Main. Von Göttingen kommend fährt das Feld via Harzregion zum Etappenort Eisenach. Von dort geht es am Sonntag auf der Schlussetappe über den Thüringer Wald – voraussichtlich mit Bergwertung in Oberhof – in die Landeshauptstadt Erfurt, die damit zum Zielort der gesamten Deutschland Tour wird. „Thüringen steht mit dieser Streckenführung für rund ein Drittel der Gesamtstrecke und ist damit im Zentrum der bundesweiten Berichterstattung. Ich freue mich besonders, dass es uns zusammen mit dem Veranstalter gelungen ist, die Strecke über drei unserer touristischen Leuchttürme – Wartburg-Region, Rennsteig, Erfurt – zu führen“, so Tiefensee weiter.

„Die Deutschland-Tour kann damit einen wichtigen Beitrag zur Kommunikation im Rahmen der Landestourismusstrategie leisten.“ Thüringer Städte und Gemeinden könnten sich auf dieser Basis und mit guten Ideen als Gastgeber, aber auch als Sport- und Kulturregion präsentieren. Die inhaltliche Ausgestaltung der mit der Etappe verbundenen Berichterstattung wird vom Landesmarketing (www.das-ist-thueringen.de), der Thüringer Tourismus GmbH (www.thueringen-entdecken.de) sowie den beteiligten Regionen begleitet und kann dadurch optimal für die Thüringen-Werbung genutzt werden. Die dafür anstehenden Medialeistungen in Höhe von 450.000 Euro übernimmt deshalb zum Großteil (350.000 Euro) das Land.

Abgesehen vom offiziellen Rennverlauf finden an jedem Etappenort Nebenveranstaltungen wie Aktionen für Kinder, Nachwuchsfahrer und eine Fahrradmesse statt. „Wir freuen uns besonders über die Ausrichtung der Jedermann-Tour“, erklärt Tiefensee. „Am letzten Tour-Tag wird Erfurt im Zentrum der ambitionierten Hobby-Radsportler stehen. Wir erwarten mehrere Tausend Gäste in Erfurt speziell zu diesem Ereignis.“ Das Jedermann-Rennen führt in zwei Rundkursen um die Landeshauptstadt: Die kürzere Strecke führt von Erfurt nach Arnstadt und zurück, die längere führt voraussichtlich bis Oberhof und dann wieder zurück nach Erfurt.

Die ARD und das ZDF übertragen alle vier Etappen der Deutschland Tour live. Beide Sender wechseln sich in der täglichen Live-Berichterstattung ab. Das ZDF berichtet vom großen Finale in Thüringen. Im vergangenen Jahr wurde die Tour von rund 15 Millionen TV-Zuschauern weltweit verfolgt, darunter 3,5 Millionen in Deutschland. An den Veranstaltungen vor Ort nahmen mehr als 125.000 Besucher teil.

Die gesamte Streckenführung wird heute auf einer Pressekonferenz des Veranstalters, der Gesellschaft zur Förderung des Radsports (GFR) in Frankfurt vorgestellt. Die GFR ist eine direkte Tochtergesellschaft des Tour-de-France-Veranstalters Amaury Sport Organisation (ASO).

Hintergrund
Die Deutschland-Tour, das einzige deutsche Etappenrennen der Männer-Elite, fand 2017 nach zehnjähriger Pause zum ersten Mal mit großem Erfolg wieder statt. Sie wurde in 190 Länder übertragen und zog europaweit Aufmerksamkeit auf die beteiligten Regionen und Städte. Allein in der Rennwoche wurde in deutschen Zeitungen rund 2.000 Mal über die Tour berichtet. 1,75 Millionen Menschen konnten durch Social Media und die Berichterstattung im Internet erreicht werden.

Profile und Streckenkarten: https://www.dropbox.com/sh/eoe7c58fz6f9nlj/AAAhmpL_WPDLZ8yr8tihax6-a?dl=0&utm_source=CleverReach&utm_medium=email&utm_campaign=DT+PM+Strecke+Fanaktion&utm_content=Mailing_11312111

Streckenvideo 2019: https://www.dropbox.com/s/ekbxdep72o5cyz6/DT_Streckenpr%C3%A4sentation.mp4?dl=0&utm_source=CleverReach&utm_medium=email&utm_campaign=DT+PM+Strecke+Fanaktion&utm_content=Mailing_11312111