Start Allgemeines Positive Tendenz in der Organspendebereitschaft ist ein gutes Signal

Positive Tendenz in der Organspendebereitschaft ist ein gutes Signal

57

Die Thüringer Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie, Heike Werner (DIE LINKE), wird am Mittwoch in Erfurt an der Krankenhausauszeichnung Organspende der DSO Ost teilnehmen und sich mit einem Grußwort an die Anwesenden wenden.

Wann: Mittwoch, 29. Mai 2019, 10.00 Uhr
Wo: Erfurt, Augustinerkloster (Augustinerstraße 10)

Gesundheitsministerin Werner sagte vorab: „Auch wenn unsere Region im Jahr 2018 einen leichten Anstieg bei den Spendezahlen vermelden konnte, bedarf es natürlich auch weiterhin sehr großer Anstrengungen, intensiv über die Tragweite einer Organspende zu informieren, die Menschen zu animieren, sich mit dem Thema intensiv auseinanderzusetzen und eine persönliche Entscheidung zu treffen. Die positive Tendenz in der Organspendebereitschaft ist aber in jedem Fall ein gutes Signal.“

Hintergrund:
Die Deutsche Stiftung Organspende (DSO) hat sieben Regionen in Deutschland gebildet, um Organspenden flächendeckend sicherstellen, koordinieren und in jedem Krankenhaus unterstützen zu können. Die DSO-Region Ost umfasst die Bundesländer Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Die Zentrale der DSO Ost mit Sitz der Geschäftsführenden Ärztin befindet sich in Leipzig, weitere Stützpunkte sind in Dresden und Jena.
Bei der Krankenhausehrung der DSO-Region Ost „Engagiert für Organspende“ wird jährlich je ein Krankenhaus aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen geehrt, das sich besonders um die Organspende verdient gemacht hat.